Direkt zum Inhalt
 

frauenberatungsstelle düsseldorf e.V.

Elternzeitvertretung in Teilzeit

Die frauenberatungsstelle düsseldorf e.V. sucht ab dem 1.4.2023 (oder später) bis voraussichtlich September 2024
Fachberaterin für die Fachstelle ‘Lesben beraten Lesben‘ als Elternzeitvertretung in Teilzeit .

IHRE AUFGABEN

Im Rahmen der Beratungsarbeit

  • Allgemeine und psychosoziale Beratungs- und Unterstützungsarbeit für Frauen in allen Lebenslagen insbesondere für lesbisch-queere Menschen im Rahmen des Peer-Supports
  • Betreuung und Begleitung von Gruppenangeboten für lesbisch-queere Menschen
  • Krisenintervention
  • Begleitung von lesbisch-queeren Menschen im Asylverfahren
  • Fallbezogene Kooperationen

Im Rahmen der fachspezifischen Öffentlichkeitsarbeit

  • die Teilnahme an Vernetzungstreffen und Arbeitskreisen

Im weiteren Rahmen

  • Allgemeine Organisationsaufgaben
  • Maßnahmen zur Qualitätssicherung

IHR PROFIL

  • Fachexpertise und Feldkompetenz im Spektrum lesbisch-queerer Lebensweisen
  • Gute Kenntnisse der Zielgruppe
  • Erfahrung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und des lesbisch-queeren Aktivismus
  • Erfahrung in der Beratungsarbeit und Krisenintervention
  • Psychische Belastbarkeit, Flexibilität und Engagement
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (nachmittags, abends und gelegentlich am Wochenende)
  • Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Selbstreflexion
  • Fachkenntnisse und Sensibilität in Bezug auf Diskriminierung insbesondere Rassismus und Queerfeindlichkeit
  • Mehrsprachigkeit

IHRE VORTEILE

  • Mitarbeit in einem engagierten, diversen, multiprofessionellen Frauen-Team
  • Regelmäßige Supervision
  • Möglichkeit zur Fortbildung sowie Teilnahme an Arbeitskreisen
  • Vergütung angelehnt an TVöD SuE

Düsseldorf – frauenberatungsstelle düsseldorf e.V.

Talstraße 22-24, 40217 Düsseldorf
0211 68 68 54

HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT?

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von BIPoC oder Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte.
Die Bewerbungen sind ausschließlich per E-Mail bis zum 31.01.2023 zu richten an: info@frauenberatungsstelle.de
Auskunft erteilt Eva Werdermann, Tel: 0211/686854

NOTAUSSTIEG

Falls Sie das Gefühl haben, nicht sicher zu sein oder sich in einer akuten Bedrohungssituation befinden, klicken Sie auf das Notausstiegsymbol. Diese Seite wird automatisch geschlossen.