Online-Fortbildung

Leichte Sprache

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter*innen in der Beratung und Begleitung von Frauen

mit Fluchthintergrund, die, die Leichte Sprache kennenlernen und im Arbeitsalltag einsetzen möchten.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Die Fortbildung gibt einen kurzen Einblick in die Regeln und Hintergründe der Leichten Sprache.

Der Schwerpunkt liegt auf Tipps für die mündliche Kommunikation. Es werden unter anderem

auch Materialien vorgestellt, die die Kommunikation erleichtern können (z.B. Bildkarten und

Broschüren). In praktischen Übungen können die Teilnehmerinnen Strategien für verschiedene

Sprech-Situationen (z.B. ein Beratungsgespräch) ausprobieren und üben.

 

•Was ist Leichte Sprache? (Hintergrund und Zielgruppen)

•Sprechen in Leichter Sprache

•Leichte Sprache zur Kommunikation mit Menschen, die wenig Deutsch können (z.B. geflüchtete Menschen)

•Leichte Sprache in der Frauenberatung: praktische Übungen und Beispiele

 

Referentin: Annika Nietzio, Diplom-Mathematikerin und Sprachwissenschaftlerin,

leitet das Büro für Leichte Sprache der Ev. Stiftung Volmarstein

Termin: 17.06.2021

 

Die Fortbildung ist pädagogischen Fachkräften aus NRW vorbehalten. Die Teilnahme ist kostenlos.    

 

Zur Anmeldung

 

gefördert vom: