Bochum – MIRA e.V.
Internationales Bildungs- und Beratungszentrum

Wir verstehen uns als Schutzraum für Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund (den auch deutsche Frauen aufsuchen können) und bieten Beratung, Krisenintervention und Deutschkurse an. Unser thematischer Schwerpunkt liegt auf Begleitung bei Fällen von häuslicher Gewalt (sowohl zwischen (Ehe-)Partnern als auch Eltern-/Tochter-Konflikte wie Zwangsheirat) wie auch in der Unterstützung traumatisierter weiblicher Flüchtlinge.

Dazu sind wir organisiert in einigen Bochumer Netzwerken und arbeiten mit Übersetzerinnen zusammen. Möglichkeiten haben wir in den Sprachen Arabisch, Kurdisch, Türkisch, Albanisch, Serbisch, Kroatisch und Persisch.


Konkret umfasst unser Angebot:

  • Sozialberatung an allen Vormittagen unter der Woche zwischen 9 und 12 Uhr
  • Psychosoziale Beratung Montag, Donnerstag und Freitag (nur mit Termin)
  • Zwei niederschwellige Deutschkurse (auch für Analphabetinnen)
  • Frauenfrühstück (einmal im Monat) in der Beratungsstelle
  • Frauencafé und psychosoziale Beratung in Flüchtlingsunterkünften
  • Informationsveranstaltungen zu Folgen von Traumatisierung
  • Begleitung von Dolmetscherinnen bei Arztbesuchen etc.


Innerhalb der Netzwerke und bei Aktionstagen ist es unser Ziel, die Lage der Frauen und Mädchen, mit denen wir arbeiten, ins Bewusstsein von Politik und gesellschaftlichen Gruppen zu bringen, Forderungen zu ihrer Unterstützung zu platzieren und ihre Interessen zu vertreten.

Unser Team besteht aus drei Sozialarbeiterinnen, einer angestellten und mehreren Übersetzerinnen auf Honorarbasis, einer Therapeutin sowie Dozentinnen für die Deutschkurse.

Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi (türkisch/kurdisch), Do, Fr jeweils 9 bis 12 Uhr (sonst nach Terminverabredung)

Deutschkurse: Do und Fr 9.30 Uhr

Sprechzeiten

Montag: 9:00-12:00
Dienstag: 9:00-12:00
Mittwoch: 9:00-12:00
Donnerstag: 9:00-12:00
Freitag: 9:00-12:00

Adresse

Westring 43 (nahe Rathaus)
44787
Bochum

Kontakt

Telefon: 
0234 325 91 76