agisra e.V. – Informations- und Beratungsstelle für Migrantinnen* und geflüchtete Frauen*


agisra e.V. bietet traumasensible, psychosoziale sowie rechtliche Beratung für Migrantinnen* und geflüchtete Frauen* an, unabhängig von sozialer und ethnischer Herkunft, Religion, Alter, sexueller Orientierung, Sprachkenntnissen und Aufenthaltsstatus.

Das Angebot ist kostenlos und anonym und findet auf Wunsch der Frau* statt. Unser Beratungsansatz ist lösungs- und ressourcenorientiert und bezieht einen transkulturellen, migrationsspezifischen, antirassistischen und feministischen Blick mit ein.

Jede Frau* wird auf Wunsch muttersprachlich beraten. Zurzeit werden ca. 16 Sprachen im Team gesprochen. Je nach Bedarf arbeiten wir mit Dolmetscherinnen*.

agisra setzt sich dafür ein, Frauen* über ihre Rechte und Möglichkeiten zu informieren und kämpft gegen jede Form von Diskriminierung wie Antisemitismus, Islamfeindlichkeit, Antiziganismus, Rassismus und Sexismus.

Wir sind Fachberatungsstelle für Betroffene von Frauenhandel, Genitalverstümmlung und Zwangsverheiratung im Land NRW.


Beratungsthemen

  • Gewalt an Frauen* im Migrationsprozess
  • Psychosoziale und rechtliche Unterstützung für Betroffene von Frauenhandel, Zwangsverheiratung, Genitalbeschneidung und anderen Formen geschlechtsspezifischer Gewalt
  • Beratung zu aufenthalts- und sozialrechtlichen Fragen
  • Beratung zu innerfamiliärer bzw. Partnerschaftsgewalt (sog. Häusliche Gewalt)
  • Begleitung bei Gerichtsprozessen
  • Begleitung zu Ämtern, Ärzt*innen etc.
  • Traumasensible Stabilisierungsangebote

 

Gruppenangebote

kostenlose Gruppenangebote:

  • GymnastikKurs
  • Yogakurs
  • Konversationskurs
  • Neue berufliche Perspektiven

(Bitte beachten Sie aktuelle Angebote auf unserer Homepage)

 

Sprechzeiten

Montag: 10:00-15:00
Dienstag: 10:00-15:00
Donnerstag: 10:00-15:00

Adresse

Salierring 48
50677
Köln

Kontakt

Telefon: 
0221 124019