Düsseldorf – frauenberatungsstelle düsseldorf e.V.
Beratung, Bildung, Kultur und Politik von und für Frauen, Lesben und Migrantinnen

Der konfessionell und parteipolitisch ungebundene Verein arbeitet seit etwa 20 Jahren schwerpunktmäßig zu dem Problembereich Gewalt gegen Frauen. Allgegenwärtig gibt es Angriffe auf die Würde, die körperliche Unversehrtheit und das Leben von Frauen. Das Erleben und der Umgang mit dieser Gewalt ist subjektiv und somit unterschiedlich. Objektiv ist jedoch die Beeinträchtigung des alltäglichen Lebens der betroffenen Frauen durch die Gewalt. Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Verbesserung weiblicher Lebensrealität durch frauenspezifische Beratungs- und Gruppenarbeit, aber auch durch Vernetzung und frauenpolitische Präventions- und Aufklärungsarbeit. Die individuelle Beratung und Unterstützung ist anonym und kostenfrei, die Beraterinnen unterliegen der Schweigepflicht.

Schwerpunkte
Gewalt je nach Alter, kultureller Herkunft, körperlicher bzw. psychischer Behinderung und/oder geschlechtlicher Orientierung.

Angebote der Einrichtung

  • allgemeine Frauenberatung/Clearingstelle
  • Beratung für Frauen in Gewaltbeziehungen
  • Beratung für vergewaltigte Frauen
  • Bildungsangebote
  • Frauen in Gewaltbeziehungen
  • Frauen, die als Mädchen sexualisierte Gewalt erlebt haben
  • individuelle Beratung/Unterstützung
  • Koordination von Mitarbeit bei Arbeitskreisen und Netzwerken, Veranstaltungen etc.
  • Krisenintervention
  • Lesben, Migrantinnen, insbesondere Opfer von Frauenhandel
  • MultiplikatorInnenarbeit
  • Selbsthilfe- und angeleitete Gruppe
  • Persönliche Beratung nach Vereinbarung – auch kurzfristig.


Sprechzeiten

Montag: 14:00-18:00
Dienstag: 10:00-14:00
Mittwoch: 14:00-18:00
Donnerstag: 10:00-14:00
Freitag: 10:00-14:00

Adresse

Talstraße 22-24
40217
Düsseldorf

Kontakt

Telefon: 
0211 68 68 54
Fax: 
0211 67 61 61